Fahrzeugsicherheit

Wir sind stolz auf die tschechische Automobiltradition und auf das hohe Niveau der gegenwärtigen Automobilindustrie und es ist für uns eine Ehre an der Entwicklung von modernen Wagen teilzunehmen. Eine der typischen Charakteristiken der modernen Wagen ist ihre immer höhere Sicherheit. Um das Sicherheitsniveau der Fahrzeuge auch weiterhin erhöhen zu können, ist es erforderlich zu erkennen, was bei einem Unfall genau geschieht, und den Fahrern und Passagieren beizubringen, wie ein Fahrzeug richtig zu verwenden ist und seine Sicherheitsausstattung auszunutzen sind.

 

Die Gesellschaft Aurel CZ widmet sich beiden Themen:

  • sie beteiligt sich an einer tiefgründigen Unfall- und Aufprallanalyse
  • sie entwickelt und schafft Programme, die sicheres Verhalten in einem Fahrzeug erklären und unterstützen

 

Fachliche Unterstützung bei der Forschung der Verkehrssicherheit der Gesellschaft Škoda Auto

Die Forschung der Verkehrssicherheit ist ein Höhepunkt im Bereich der tiefgründigen Unfallanalyse. Die Tschechische Republik reiht sich damit in die Gruppe der wenigen Länder, in denen ein solches Team tätig ist. Ein Bestandteil der Forschung der Verkehrssicherheit sind auch verschiedene vorbeugende Aktivitäten, an deren Umsetzung wir zusammenarbeiten.

Präsentation der passiven Sicherheit mittels Crashtests

Wohl jeder von uns hat einmal Crashtest-Aufnahmen gesehen. Ein Fahrzeug, in denen angeschnallte Testpuppen sitzen und wir verfolgen, wie sich die Karosserie des Fahrzeuges verformt. Diesmal verfolgen wir, wie die Passagiere davonkommen. Die Folgen einiger, oft unterschätzen Fehler kann man hier anschaulich sehen – ein Kind ohne Kindersitz, ein nicht angeschnallter Heckpassagier, Füße auf dem Armaturenbrett, ungesicherte Gegenstände.