Fonds zur Schadensverhütung 2021

Voriger
Nächster

Virtuelles Erleben bei Unfällen für das reale Überleben

Unser Projekt verfolgt einen völlig anderen Ansatz für das bekannte Problem der Unfallraten. Wir haben langjährige Erfahrung in der Unfallforschung. Wir bieten einen synergetischen Ansatz – mit einem Projekt unterstützen wir die Arbeit der Verkehrspolizei bei der Untersuchung von Verkehrsunfällen und erstellen gleichzeitig anschauliche Präventionsmaterialien aus den bearbeiteten Unfällen. Wir beziehen die virtuelle Realität in die Unfallverhütung ein und schulen Präventivfachleute der Polizei der Tschechischen Republik in der Anwendung dieser Technologien.

Die Bedeutung des Projektes
  • Das Projekt entstand aus der Erfahrung mit der Forschung zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern, d. h. von besonders gefährdeten Personen.
  • Die Möglichkeit, einen Verkehrsunfall virtuell sowohl aus der Perspektive des Fußgängers als auch des Fahrers zu erleben, ist unersetzlich und bietet eine Erfahrung, die weder Gesundheit noch Geld kostet.
  • Das Projekt richtet sich an alle Altersgruppen und soll der breiten Öffentlichkeit helfen, die Umstände eines Verkehrsunfalls zu verstehen.

Erreichte Ziele
  • Spurenerkennung im 2D-Orthofoto-Plan DN
  • Dynamische 2D-Analyse mittels Video
  • Erstellung einer Szene für die virtuelle Realität
fzs_obrazek
Downloads von implementierten Anwendungen und Tutorials

Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung und Mitarbeit bei der Durchführung des Projekts

  • Herrn Bc. Milan Novák
  • Frau Mgr. Zuzana Pidrmanová
  • Herrn Bc. Ondřej Pencov